billiger.de unterstützt Forschung im Kampf gegen Diabetes

16.10.2012

Bereits mehr als sechs Millionen Deutsche sind an der Volkskrankheit Diabetes erkrankt. Zunehmend betroffen sind dabei Kinder und Jugendliche.billiger.de, Deutschlands bekanntester Online-Preisvergleich, engagiert sich daher mit einer finanziellen Spende im Kampf gegen Diabetes und unterstützt das Forschungsprojekt „Inter-Learn“ der Deutschen Diabetes-Hilfe diabetesDE. Das Ziel: Kinder und Jugendliche sollen per Smartphone-App ihr Gewicht über den Krankenhausaufenthalt hinaus kontrollieren und so langfristig ihre Diabeteserkrankung in den Griff bekommen.

„Das Smartphone nimmt in immer mehr Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle ein. Nutzer profitieren von den Möglichkeiten jedoch nicht nur bei Themen wie Mobile Shopping. Auch der Gesundheitssektor setzt die App-Technologie zunehmend zur Unterstützung vieler Therapie-Maßnahmen ein“, erklärt Lorenz Petersen, Geschäftsführer der solute GmbH, Betreiberin von billiger.de. „Als führendes E-Commerce-Unternehmen möchten wir gemeinsam mit unseren Partnern die Nutzung der neuesten Mobile-Entwicklungen auch im Gesundheitsbereich vorantreiben.“

Im Fokus des Projekts stehen vor allem von starkem Übergewicht und dadurch von Diabetes betroffene Kinder und Jugendliche und damit gleichzeitig eine Altersgruppe, die sich durch einen überdurchschnittlich hohen Anteil an Smartphone-Nutzern auszeichnet.
„Inter-Learn“ setzt genau an dieser Stelle an. Denn während die Betroffenen bei einer Diät im Zuge eines stationären Krankenhausaufenthalts permanent begleitet werden, sind sie im Anschluss auf sich alleine gestellt. Die Folge ist meist eine erneute Gewichtszunahme und die Rückkehr in alte Verhaltensmuster. Die Lösung dieser Problematik verspricht die vom Fraunhofer Institut entwickelte App „DiaTrace“, die aktuell im Rahmen des „Inter-Learn“-Forschungsprojektes an der Medigreif Inselklinik Heringsdorf getestet wird. Hierin werden Gewichtsverlauf, körperliche Aktivität und Energiezufuhr mittels Sensoren im Smartphone festgehalten. „Wir hoffen, dass unser Engagement bei dem „Inter-Learn“-Projekt dazu beiträgt, den Einsatz neuer Technologien auch im Gesundheitsbereich zu etablieren und so langfristig bessere Behandlungsergebnisse im Kampf gegen Übergewicht und Diabetes erzielen zu können“, schließt Petersen. Am 18. Oktober wird das Forschungsprojekt „Inter-Learn“ auf der Diabetes-Charity-Gala in Berlin rund 300 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Showbusiness vorgestellt.

 
 

Über billiger.de

billiger.de von der Karlsruher solute GmbH gehört zu den führenden Verbraucherportalen rund um Preis- und Produktvergleiche in Deutschland. Monatlich nutzen die Webseite 2,40 Millionen Personen (Unique User lt. AGOF September 2016). Im Angebot sind gut 50 Millionen Preise zu mehr als 2 Millionen Produkten. Das Portal möchte den Verbrauchern einen möglichst umfangreichen Überblick der Online-Shop-Angebote in Deutschland bieten. Aktuell sind bis zu 22.500 Shops eingebunden. Darin sind auch Market-Places von bekannten Shop-In-Shop-Lösungen enthalten. Für billiger.de arbeiten 191 Mitarbeiter.

Auf billiger.de können Verbraucher in ungefähr 5.000 unterschiedlichen Produktgruppen recherchieren. Zu den am meisten über das Portal gefunden und dann im Partnershop gekauften Produkten gehören: Handys ohne Vertrag, Arzneimittel, LCD-Fernseher, Damendüfte, Notebooks, Tablet PCs, Herrendüfte, Kühl-Gefrierkombinationen, Handys mit Vertrag, Tintenpatronen, Klassische Betten, Gartenhäuser, Beleuchtungs-Mittel (Deckenlampen), Hundefutter, Herren-Sneaker, Sommerreifen, Möbel oder Grills.



Kontakt Presse & Studien

billiger.de
Dr. Konstantin Korosides (Leitung)
Zeppelinstraße 15
76185 Karlsruhe
Telefon: 0721/86956-25
E-Mail: konstantin.korosides@billiger.de
www.billiger.de

Interview-Anfragen

Standorte für Fernseh-Statements: Karlsruhe, Leipzig, Frankfurt und Berlin